Einzelhandel ade?

Kerstin Richter
objecta design GmbH

Immer mehr Beobachter warnen, dass der Online-Handel Deutschlands Innenstädte, die Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher und die Jobs von Millionen Angestellten in bisher ungekanntem Tempo verändern wird. Der Handelsverband Deutschland (HDE) geht von einem Verlust von 50.000 Geschäften in den nächsten Jahren aus und warnt schon länger vor sinkenden Käuferzahlen und einer Verödung der Stadtzentren.

Wir Händler können kaum Boden gutmachen, aufgrund des teilweise schamlosen Käuferverhaltens. Manche Kunden fotografieren die Produkte, der Service und die ausführliche Beratung wird gerne angenommen, um sich dann im Internet für ein paar Cent günstiger einzudecken. Und die zweite Falle die droht: Auch wenn wir als Händler ein online-portal aufbauen. Viele Hersteller lassen sich auf vielen Plattformen, von vielen Händlern listen und das zu unterschiedlichen Preisen. Am Schluss sticht der billigste Anbieter. Das einzige was bleiben würde: Mit Herstellern Konkurrenzausschluss für den Online-Handel und Regionalschutz für den Standort zu vereinbaren. Doch das ist ein unzähmbares Unterfangen.

Sorry, your browser does not support inline SVG.